Upgrade auf Windows 10

Was bedeutet das Upgrade auf Windows 10?

Einige Unternehmen arbeiten noch mit dem Betriebssystem Windows 7. Um Sicherheitsrisiken zu vermeiden, sollte bis spätestens Ende des Jahres, genauer gesagt bis Januar 2020, eine Umstellung auf Windows 10 erfolgen. Bei dem Upgrade kann es passieren, dass die individuell verwendete Soft- oder Hardware inkompatibel mit Windows 10 ist und dadurch Performance-Probleme auftreten. In diesem Fall ist eine Aufrüstung nötig, bei der das Suhren IT-Team weiterhelfen kann.

Was ist bei der Umstellung zu beachten?

Wenn mit Spezial-Software wie beispielsweise Warenwirtschaftssystemen, DATEV oder Tobit David gearbeitet wird, muss diese auch unbedingt aufgerüstet werden! Dabei kommt es vor allem auf die Reihenfolge an: Zuerst kommen die Updates der verwendeten Software. Wenn die Software auf dem neuesten Stand ist, kann im Anschluss das Windows 10 Upgrade für das Betriebssystem vorgenommen werden. Um Problemen bei der Kompatibilität vorzubeugen, müssen auch die Betriebssysteme von Servern das Upgrade erhalten.

Was sind die Vorteile von Windows 10?

Ab 2020 sind keine Sicherheitsupdates für Windows 7 mehr möglich. Dadurch werden die Virenangriffe um ein Vielfaches ansteigen und Betriebssysteme mit Windows 7 zu einem beliebten Ziel. Mit Windows 10 ist der Virenschutz deutlich effektiver. Der allgemeine Support für Windows 10 wird noch für längere Zeit bestehen bleiben. Und auch der Arbeitsalltag wird durch eine einfachere Handhabung und die neuen Features von Windows 10 erleichtert.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Allgemein

DocuWare: Die Zukunft der Bürokratie

Digitalisierung von Workflows und Dokumenten entspricht nicht nur zeitgemäßem Management, sondern erleichtert vor allem die tägliche Arbeit. Die Softwarelösungen von DocuWare sind hier Vorreiter.

Suhren Office- & IT Solutions
Haferwende 23 | 28357 Bremen | Impressum | Datenschutz

Siegel Datenschutz